Hundebuggy bis 20kg

Es gibt einige Gründe, warum es schwierig sein kann, deinen Liebling mit auf Tour zu nehmen. Zum Beispiel leiden viele Hunde unter gesundheitlichen Problemen, wie beispielsweise Arthrose. Das macht lange Spaziergänge unmöglich. Auch für ältere Fellnasen können bereits kurze Strecken sehr herausfordernd werden. Kleine Hunde haben einfach kürzere Beine, die es ihnen erschweren, mit Herrchen und Frauchen Schritt zu halten. Doch das heißt nicht, dass sie nicht gerne mit euch unterwegs sind! Mit einem Hundebuggy bis 20kg können auch die ganz Kleinen mobil bleiben und bei jedem Ausflug dabei sein. Du kannst die Wegstrecke so an die Ausdauer und Kondition deines Hundes anpassen.

Schaufenster – Entdecke die schönsten Hundebuggys bis 20 kg

Hundebuggy bis 20 kg – darauf solltest du achten

Die richtige Größe des Hundewagens spielt natürlich eine entscheidende Rolle. Ist der Buggy zu klein kann sich dein Liebling schnell eingeengt fühlen. Die Möglichkeit aufrecht zu sitzen sollte bestehen.  Aber auch ein überproportional großer Wagen könnte dem Hund zu viel Platz geben, sodass er bei unebenen Strecken hin- und herfliegt.

Zweck des Hundebuggies

Es ist sinnvoll sich vor dem Kauf über den eigenen Zweck des Hundebuggies klar zu werden. Möchtest du mit deiner kleinen Fellnase nur schnell von A nach B kommen? Wenn ihr öfters das Auto benutzt, dann macht ein klappbarer Hundebuggy Sinn. Nutzt ihr eher die öffentlichen Verkehrsmittel dann empfehlen wir ein Modell mit großen Luftreifen. Das erleichtert das Ein- und Aussteigen. Planst du eher Ausflüge in den Wald und Joggingtouren auf unebenen Gelände, dann ist ein Modell mit 3 Rädern sinnvoll. Diese Hundebuggies sind wendiger als Modelle mit 4 Rädern und praktisch für Feldwege und Ausflüge in der freien Natur.

Hundebuggies für kleine und Mittelgrosse Hunde

Mit einem Hundebuggy bis 20kg kannst du deinen kleinen Freund fördern, ohne ihn zu überfordern. Kleine Hunde können im Vergleich zu großen leichter in einen Hundewagen gehoben werden. Es muss also nicht unbedingt ein bodenebener Wagen sein. Stattdessen kannst du deinem Hund mit einem höheren Buggy eine bessere Sicht ermöglichen. Wenn ihr viel draußen in der Natur unterwegs seid, dann schaue dich besser nach einem stabileren Modell um. Eine gewisse Stabilität sollte der Hundebuggy mitbringen. Dafür musst du etwas mehr Budget einplanen. Wenn du hauptsächlich mit deinem Hund von A nach B kommen möchtest, dann genügt euch vielleicht sogar schon eine einfache Variante, die günstiger ist.

Nicht gefunden, was du suchst?

Nichts passendes gefunden? Dann schau dich doch mal zu diesen Themen um:

Hundebuggys im Test

Wir haben einige Hundebuggy Modelle für dich unter die Lupe genommen und auf Herz und Nieren getestet. Erfahre jetzt, welche Hundebuggy Modelle besonders gut abgeschnitten haben und warum.